Ob Remote oder Präsenz – 2022 steht im Zeichen des Wachstums mit Active Learning

Bild Architektur der Führungskräfteentwicklung im Mittelstand: Michael Kühner im Gespräch

Der Geschäftsführer von Strametz & Associates, Michael Kühner, blickt im Interview mit unserer Online-Redaktion auf eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre seit Unternehmensgründung zurück und spricht über die großen Herausforderungen im People Management, eine neue Führungskultur in Unternehmen und die konkreten Pläne im Jahr 2022.

Studie des Monats: Juni

Strametz Bild: Studie des Monats Juni

Rund ein Drittel der Führungskräfte in Deutschland fühlt sich überlastet und unsicher. Das zeigt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit dem Rheinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung. Da Führungszweifel nachweislich mit einer geringeren Führungswirkung einher gehen, verschenken viele Unternehmen in der Konsequenz wertvolles Potenzial.

Doch worin liegen die Gründe der Selbstzweifel deutscher Führungskräfte und wie lassen sie sich beheben?

Simulationen ermöglichen tiefes Lernen mit der ganzen Persönlichkeit

Simulationen sind eine ideale Technik für nachhaltiges und tiefes Lernen. Ihre Wirksamkeit darin, neues Wissen zu generieren und zugleich als Fähigkeiten praktisch anzuwenden, wurde schon in vielen Studien erfolgreich nachgewiesen. Erfahren Sie, wie unser Gehirn lernt und wie Simulationen mit Active Learning auch im Managementbereich für ein tiefes Lernen sorgen.

Unser Buch: Next Leadership

Bild Führungssimulation Strametz

Mit unserem Werk „Next Leadership – Führung in neuen Arbeitswelten“ wollen wir nicht nur einen Überblick über empirische Befunde, unterschiedliche Ansätze und Herangehensweisen zu Next Leadership geben, sondern auch durch Methoden und Best Practices zu konkreten Umsetzungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen im Unternehmen anregen. Führende HR-Experten geben Einblick in Ihr Unternehmen und ihre Ansätze.

Neues Whitepaper: Active Learning

Bild Strametz Whitepaper: Active Learning

Wie lernen wir heute – gerade in Zeiten von permanenten strukturellen Veränderungen und rasanten Entwicklungen? Welche Lernformen sind wirksam? Active Learning als eine Methode, die auf den Erwerb direkter Erfahrungen abzielt, könnte eine Antwort auf die heutigen Weiterbildungsanforderungen im Markt sein.

Mehr dazu in unserem aktuellen Whitepaper!

Lernen heute

Bild Führungssimulation Strametz

Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity (VUCA) sind die Schlagworte, die unsere heutige Zeit prägen. Die rasante Entwicklung komplexer Technologien und Märkte hat ein Umfeld geschaffen, was tiefgreifende Veränderungen in den unterschiedlichsten Bereichen zur Folge hat. Unternehmen und Menschen müssen sich anpassen und permanent neu lernen. Altes in Frage stellen, Vorhandenes bewerten und Neues schaffen.

Die Führungskraft im digitalen Zeitalter

Industrie 4.0 ist kein messbares Ziel wie die Budgetplanung eines Unternehmens. Es wird z.B. Umsatz, Ertrag, Kosten, Investitionen, Personal etc. für ein Jahr oder auch mehrere definiert. Während dieses Zeitraumes kann anhand der Zahlen ermittelt werden, ob man die Ziele erreicht oder ob es Abweichungen gibt. Bei der Industrie 4.0 gibt es kaum messbare Größen. Wenn mich Mitarbeitende fragen, wo werden wir in 5 Jahren bei dem Thema Industrie 4.0 stehen, antworte ich: das kann ich nicht sagen. Ich erkläre, dass Industrie 4.0 ein Weg ist, den wir gehen wollen und ich fest davon überzeugt bin, dass es das Richtige für unser Unternehmen und unsere Arbeitsplätze ist. Die Zukunft kann man nicht messen und auch nicht wissen. Die Zukunft kann man selber gestalten, wenn man Überzeugung, Glauben und Hoffnung auf das hat, was man tut. Deswegen sind Visionen wichtig. Sie sind keine messbaren Größen. Sie können uns aber den Mut geben, neue Wege zu gehen und in Zukunft erfolgreich zu gestalten.

7 Tipps, wie Sie Transformationsprozesse am besten anpacken

Die Zukunft nähert sich rasend schnell. Agilisierung wird in tradierten Organisationen deshalb zunehmend dringlich. Denn je schwerfälliger eine Organisation, desto anfälliger ist sie für Überholmanöver. Und bahnbrechend Neues kommt heute im Monatsrhythmus daher.

In Zeiten exponentiellen Wandels sind alle Geschäftsmodelle sowieso nur temporär. Und Umbau ist permanent. Pauschalrezepte dafür gibt es nicht. Vielmehr müssen passende Vorgehensweisen gemeinsam erarbeitet, getestet, angepasst, weiterentwickelt, sogar notfalls schnellstens wieder verworfen werden. Und über allem steht Ambidextrie.